Höhepunkt zum Abschluss der Basisklasse: Eitempera

An der Privaten Kunstakademie für Spätberufene ist das Handwerkliche ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Zum Abschluss der Basisklasse mischten die Studenten in dieser Woche ihre eigene Eitempera zusammen. Neben der Erfahrung, selbst Farbe herzustellen, hat die Temperamalerei (lat. temperare = mischen) zwei weitere Vorteile: Zum einen trocknet die matte, deckende Farbe schnell und erleichtert dadurch einen Bildaufbau in mehreren Schichten. Zum anderen wird die Farbe ohne Lösungsmittel hergestellt.

Studenten der Basisklasse bei der Temperamalerei

Und das sind einige der ersten künstlerischen Ergebnisse:

Die kommenden zwei Wochen sind an der Akademie vorlesungsfrei. Mitte Februar starten dann die ersten Studientage des Frühjahrssemesters. Anmeldung für die neue Basisklasse sind noch möglich.