Herbstsalon: Das „Bild zur Ausstellung“ ist gefunden

Ieke Bruinsma, Studentin der Fachklasse 3 und damit eine der ersten an der Akademie, hat die Titelarbeit zum 2. Herbstsalon Husum geschaffen. Ihre Collage wurde aus vielen guten eingereichten Arbeiten ausgewählt. Akademieleiterin Anja Pletowski begründet die Wahl so: „Ieke Bruinsma hat das der Arbeit zugrunde liegende Stillleben nicht nachgeklebt, sondern zu etwas Neuem interpretiert. Die Arbeit zeigt den hohen Grad der Abstraktion, der von den Fachklassen an der Akademie erwartet wird.“

In der Arbeit verwendet die Studentin zwei Techniken, Bleistiftzeichnung und Collage, und führt beide sehr gelungen zusammen. „Sie hat eine gute Spannung zwischen den strengen senkrechten Linien im Hintergrund und dem frei übersetzten und geklebten Stillleben im Vordergrund geschaffen. Auch das Spannungsverhältnis zwischen warmen und kalten Farben sticht ins Auge“, so Anja Pletowski über die Arbeit, die beim 2. Herbstsalon Husum am 5./6. November besonders präsentiert wird und auch auf der Vorderseite der Einladungen dazu zu sehen ist.

Ieke Bruinsma hat übrigens bereits für sich entdeckt, dass die Collage, nicht die Malerei, ihre bevorzugte Technik ist. „Auch das ist eine Entwicklung, die wir nicht forcieren aber doch unterstützen. Denn am Ende des Studiums an der Privaten Kunstakademie für Spätberufene soll ein freier Künstler stehen.“