Die Idee

Deutschlands erste Private Kunstakademie für Spätberufene startete im Februar 2015 in Husum (Nordsee) und bildet im Studiengang Malerei freie Künstler aus. Dabei konzentrieren wir uns auf die Gruppe der Spätberufenen. Menschen also, die erst in ihrer Lebensmitte dazu kommen, sich ihrer großen Leidenschaft zu widmen. Unsere Studenten kommen aus dem ganzen Norden: aus Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Hamburg oder Mecklenburg-Vorpommern. 

Zu jung oder zu alt sind Sie für die Malerei nie. Für die Aufnahme des dreijährigen Studiums an der Akademie sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. An der Akademie erlernen Sie die Malerei von der Pike auf. Details zum Studium und seinen Inhalten finden Sie hier.

War die Malerei schon immer Ihr großer Wunsch? Haben Sie jetzt die Zeit und den Schwung, diese Kunst grundlegend zu studieren? Dann melden Sie sich bei uns und wir beantworten gerne alle Fragen.

Informationen und Anmeldungen unter 04841/9374045 oder info@kunstakademiehusum.de

Studienberatung/Anmeldung

Die Private Kunstakademie für Spätberufene nimmt zum Frühjahr 2018 wieder Studenten für eine neue Basisklasse Malerei auf.

Wir beraten Sie sehr gerne zu allen wesentlichen Aspekten des Studiums an der Akademie und besprechen mit Ihnen Ihre wichtigsten Fragen. Haben Sie sich für ein Studium bei uns entschieden, ist die Anmeldung einfach und unkompliziert.

Ihr Ansprechpartner für alles rund ums Studium und die Anmeldung:

Oliver Wagner | 04841 9374045 | info@kunstakademiehusum.de

 

Akademie-Blog

Pioniere der Akademie: Die ersten drei Studenten schließen ihr Malereistudium ab

Es war ein denkwürdiger Tag in der Akademie. Am Husumer Nedderweg knallten die Sektkorken, klirrten die Gläser, erklangen herzliche Glückwünsche. Im Frühjahr 2015 hatten sie als Erste überhaupt das Malereistudium aufgenommen, jetzt feierte die Akademie ihre ersten drei Absolventen: Ieke Bruinsma, Barbara Wortmann und Dr. Joachim Pfeffer wurden nach dreijährigem Studium in ihr neues künstlerisches …

Tusche-Arbeit: Spannende gestalterische Lösung

Von Zeit zu Zeit geben wir Ihnen einen Einblick in die künstlerischen Aufgabenstellungen während des Studiums. Diese Tusche-Arbeit entstand in der Fachklasse 1 des laufenden Semesters. Es galt, eine große Installation in schwarze und weiße Flächen zu zerlegen, wofür lediglich schwarze Tusche zur Verfügung stand. Die weißen Flächen werden also vom Weiß des Papiers gebildet. …