Landesschau im NordseeMuseum eröffnet

Am vergangenen Sonntag war Husum Mittelpunkt des kunstinteressierten Nordens. Zur Eröffnung der 64. Landesschau des Bundesverband Bildender Künstler (BBK), Landesverband Schleswig-Holstein, platzte das NordseeMuseum aus allen Nähten. Die Leistungsschau findet jährlich an wechselnden Orten statt und zeigt die von einer siebenköpfigen Jury ausgewählten besten Arbeiten der vergangenen zwei Jahre.

Noch bis zum 18. Februar 2018 zu sehen sind Werke von mehr als 60 Künstlern des Nordens. Es lagen mehr als 200 Bewerbungen vor. Auch Akademieleiterin Anja Pletowski ist zum wiederholten Mal mit einer Arbeit dabei. Die Jury entschied sich für „Übereinander“, Öl auf Leinwand, 180 x 160 cm aus dem Jahr 2016.

Und hier noch einige Eindrücke von der Eröffnung der Landesschau im NordseeMuseum:

 

Heimspiel im NordseeMuseum

Akademie-Gründerin Anja Pletowski (im Bild Dritte von links) ist mit einer großen Leinwand auf der 64. Landesschau des Bundesverband Bildender Künstler (BBK), Landesverband Schleswig-Holstein, zu sehen. Für Pletowski ein „Heimspiel“. Denn die ausgewählten Arbeiten von Künstlern im Norden werden vom 19.11.2017 bis 18.2.2018 im NordseeMuseum und Schloss vor Husum gezeigt.

Eine museale Umgebung, die dem Niveau der Landesschau in diesem Jahr besonders gerecht wird. Aus Jurykreisen war zu hören, dass die Auswahlkriterien in diesem Jahr erstmals wieder deutlich angehoben worden seien.

Der BBK hat sich für Pletowskis Arbeit „Übereinander“ entschieden, die ihre malerische, stets abstrakte und doch gleichzeitig gegenständliche Position verdeutlicht.

„Übereinander“, Öl auf Leinwand,
180 x 160 cm, 2016

3. Herbstsalon Husum: Volle Akademie, rote Punkte und Fragen zur neuen Basisklasse

Der Sonntag brachte wohl einen Besucherrekord für den Herbstsalon Husum. Hier ein Blick ins „große“ Atelier

Studenten und Akademieleitung waren sich nach dem 3. Herbstsalon Husum einig: So viel Betrieb gab es noch nie bei der Leistungsschau unserer Studenten. Schon der verregnete Samstag war ein voller Erfolg. Als der Strom der Besucher am sonnigen Sonntag aber nicht abreißen wollte, eilten die Studenten von Führung zu Führung, standen für Fragen der Besucher bereit und präsentierten ihre Ausstellung mit viel Herzblut und Sachverstand. Manch einer durfte sich am Ende dann sogar über  einen roten Punkt für eine verkaufte Arbeit freuen. Weiterlesen

3. Herbstsalon Husum: Studenten in der Königsdisziplin ganz weit vorne

Am kommenden Wochenende sind bei uns in der Akademie wieder die besten Arbeiten unserer Studenten zu sehen. Für den 3. Herbstsalon Husum verwandeln sich die Ateliers am Nedderweg erneut in industriell geprägte Ausstellungsräume. Hier kommen die präsentierten Arbeiten besonders gut zur Geltung.

Studenten der Fachklassen 4 und 5 (Abschlussklasse) bei der Abgabe ihrer Mappen für den Herbstsalon

Weiterlesen

Start ins neue Semester: Hohe Qualität und gemeinsame Bildbesprechungen

Gemeinsames Arbeiten der Fachklassen 5 (Abschlussklasse) und 4 in der Akademie

 

Die Studenten der Privaten Kunstakademie für Spätberufene sind mit sehr guten Leistungen ins Herbstsemester gestartet. Angefangen von der neuen Basisklasse bis hin zur Abschlussklasse, die im Frühjahr 2018 ihr Studium der Malerei in Husum beendet – über die Sommerferien wurde offensichtlich viel kreativer Schwung gesammelt und nun ins Studium eingebracht.

Nach wie vor wird auch klassenübergreifend gearbeitet. Ein Ergebnis dieser Arbeit, sehen Sie hier. Die Fachklassen 1 und 3 setzten ihre Aufgaben zu einem Stillleben sehr unterschiedlich um.

 

Zur gemeinsamen Bildbesprechung mit Akademie-Leiterin Anja Pletowski hängen die Studenten ihre Arbeiten auf…

… und so sah die fertige Bildwand dann aus

« Ältere Beiträge